Ortschaft Mulmshorn


Die Geschichte Mulmshorns reicht bis in die Vorgeschichte zurück.

 

Mulh3

Gräber und Reste von Befestigungsanlagen an der Wieste sind die Zeugen einer alten Kulturlandschaft. Die Ecke, das Horn zwischen Wieste und Glindbach könnte für den Ortsnamen „tom ulmeshorn“ bestimmend gewesen sein. 

Lange Zeit existierte hier nur ein einstelliger Hof. Ende des 17. Jahrhunderts, als mehrere Höfe bestanden, wird die Weide nur für trockene Jahre als  gut beschrieben, weil sie beim Glindbach lag. Die Heidegebiete eignen sich für die Schafzucht. Ein Wildgehege dieser Zeit gehörte dem Amt Rotenburg. Das Gehege kann auf den Hof (Gut) des Bischofs Eberhard von Holle zurückgehen. Hier lebte in der Mitte des 16. Jahrhunderts sein Bruder. Rechtsnachfolger der Bischöfe waren die Schweden und damit auch das Amt Rotenburg. 1780 teilen Mulh2 sich vier Köthner das Gut auf. Sie zahlten mehr als 6000 Reichstaler, waren damit aber zugleich Eigentümer und von den üblichen grundherrlichen Lasten befreit. Sie nahmen die Agrarreformen des 19. Jahrhunderts vorweg. Anfang des 20. Jahrhunderts bescheinigte der Kreisarzt Dr. Müller, „dass Mulmshorn weitgehend von der Landwirtschaft lebe, im Allgemeinen aber Wohlstand bestehe“. Weil auch in Mulmshorn Torf zu finden war, wurden für rund 50 Jahre Torfwerke in Mulmshorn betrieben. 

Mulh5Wie in fast allen Dörfern arbeiteten auch in Mulmshorn während der beiden Weltkriege Kriegsgefangene. Der Zuzug der Vertriebenen in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts veränderte die Dorfstruktur. Neue Siedlungen für Nebenerwerbslandwirtschaften entstanden. Heute ist Mulmshorn ein Dorf, in dem einige Haupterwerbslandwirte und einige Klein- und Mittelbetriebe bestehen. Der geplante Ausbau der A1 und der Ausweis neuer Gewerbeflächen nährt die Hoffnung auf eine Stärkung der Wirtschaftskraft. 


Ortsbürgermeisterin:
Mattina Berg
Telefon: 04268-295
E-Mail: mattinab@aol.com

 
Quicklinks
Kontakt
Rathaus
Große Straße 1
27356 Rotenburg (Wümme)
Tel.: 04261 71 0
Fax: 04261 71 189
stadt@rotenburg-wuemme.de
Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch,
Freitag:
von 8:30 - 12:00 Uhr

Donnerstag:
von 8:30 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung