Radweg parallel Rönnebrocksweg

Die Verbindung zwischen den Nödenwiesen, Rönnebrocksweg und dem Wohngebiet Imkersfeld war bis zum Ausbau ebenfalls nur als wassergebundene Decke vorhanden. Auch hier kam es regelmäßig zu Beschwerden aufgrund des matschigen Zustandes nach Regenfällen sowie in den Wintermonaten. Im Zuge der Wegebefestigung wurde die Querung im Bereich der Einfahrt in das Wohngebiet Imkersfeld als bevorrechtigte Furt für den Radverkehr geschaffen. Nach Fertigstellung der Pflasterung hat der Weg mittlerweile den Namen „Zur Rönnebrockswiese“ erhalten. Die Maßnahme wurde im Herbst 2017 abgeschlossen.

Rönnebrocksweg

Diese Baumaßnahmen wurden als Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur in der Stadt Rotenburg (Wümme) durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert.

Nationale Klimaschutzinitiative

 Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist ein Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Logo

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen