Sandhasenweg (Abschnitt zwischen Jägerhöhe und Leipziger Straße)

Hier handelte es sich bislang lediglich um einen Trampelpfad. Bei der Ausbauplanung wurde weiterhin eine Verbindung zum Mauerseeweg geschaffen, so dass das dahinter vorhandene Wohngebiet nunmehr an den Sandhasenweg angeschlossen ist. Gleichzeitig wurde eine bevorrechtigte Querung der Jägerhöhe für den Fahrradverkehr geschaffen. Die Maßnahme wurde im Frühjahr 2018 abgeschlossen.

Sandhasenweg

Diese Baumaßnahmen wurden als Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur in der Stadt Rotenburg (Wümme) durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist ein Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Logo

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen