Kulturpfad Unterstedt

Kulturpfad Unterstedt

 

 

 

Wissen Sie, dass die Ortschaft Unterstedt auf eine fast 800-jährige Geschichte zurückblicken kann? Können Sie sich vorstellen, dass bis zu 115 Schüler in der Unterstedter Grundschule Kulturpfad Unterstedt Bild 2 wechselweise im Vor- und Nachmittagsunterricht beschult wurden? Hätten Sie gewusst, dass in Unterstedt ein 16 Tonnen Findling auf steinzeitliche Art und Weise transportiert wurde?


Kulturpfad Unterstedt Bild 1

Auf dem in etwa ca. 10 km langen Unterstedter Kulturpfad wird Ihnen in 11 Stationen Wissenswertes zum Thema Kultur und Dorfgeschichte vermittelt. Sie erfahren so, wie Unterstedt entstanden ist, welche Bedeutung der Spieker und der Schafstall für Unterstedt haben und dass es um Unterstedt herum etwa 30 Hügelgräber gab. Auch über die Dorfschule und ihre Geschichte, den Dorffriedhof und die Bunkeranlage aus der Zeit des Kalten Krieges gibt es viel Aufschlussreiches. Die Geschichte des 16 Tonnen schweren Findlings „Stoni“ und die Entstehung des Mehrzweckhauses sind ebenso im Kulturpfad enthalten, wie Wissenswertes über den Wasserversorgungsverband Rotenburg-Land und Interessantes über den Fluss „Wümme“ als landschaftsprägendes Element.

Erleben Sie es einfach selbst, indem Sie eine schöne Tour durch unser Dorf machen und an jedem roten Schild einen kleinen Stopp einlegen.


Flyer zum Kulturpfad Unterstedt >>>

Quicklinks
Kontakt

Rathaus
Große Straße 1
27356 Rotenburg (Wümme)
Telefon: 04261 71 0
stadt@rotenburg-wuemme.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch,
Freitag:
von 8:30 - 12:00 Uhr

Donnerstag:
von 8:30 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung