Klimaschutztechnologien

KSI: Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung der Stadt Rotenburg (Wümme) für den Bereich Außenbeleuchtung

 

 

 

Laufzeit: 1.10.2012 bis 30.9.2013

 

Förderkennzeichen: 03KS4071

 

Dieses Vorhaben wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.


Ausführende Stelle:
Stadt Rotenburg (Wümme) – Amt für Verkehr, Entsorgung u. Umweltschutz – Abt. Tiefbau


Ziel und Inhalt des Vorhabens:
In den Wohnstraßen Wiedaustraße, Tannenbergstraße, Lindenstraße, Saarlandstraße, Kantor-Helmke-Straße, Danziger Straße, Hindenburgstraße, Worther Straße und Ruetestraße sollen 60 Vulkan-Kofferleuchten (1 x HQL 80 W) durch 60 Mini Iridium 20 W 400 K ersetzt werden. An der Hauptstraße Brauerstraße sollen 24 AEG Koffer (2 x HQL 125 W) durch Philigs-Koffer² 100 LED ersetzt werden. Ziel ist, dass sich durch diese Maßnahme Stromeinsparungen in Höhe von 34.598 kWh/a ergeben. Bezogen auf eine Gesamtlebensdauer der Beleuchtungsanlagen ergibt sich eine CO2-Einsparung von 408 Tonnen.

 

Straßenbeleuchtung Brauerstraße

Brauerstraße

 

Straßenbeleuchtung Tannenbergstraße

Tannenbergstraße


Siehe auch:

www.klimaschutz.de
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

 

Logo BMU

Quicklinks
Kontakt

Rathaus
Große Straße 1
27356 Rotenburg (Wümme)
Telefon: 04261 71 0
stadt@rotenburg-wuemme.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch,
Freitag:
von 8:30 - 12:00 Uhr

Donnerstag:
von 8:30 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung